schwier & partner - Icon Immobilienbewertung kostenlos

Kurzgutachten zur Wertermittlung von Immobilien

Immobilienbewertung für das Finanzamt / Steuer

Im Rahmen des Immobilien-Kurzgutachtens wird der Marktwert bzw. Verkehrswert einer Immobilie ermittelt.

Diese Form der Immobilienbewertung, bietet Ihnen Planungssicherheit und eine ideale Grundlage gegenüber dem Finanzamt bei Steuerangelegenheiten, oder bei internen Auseinandersetzungen wie Scheidung, Erbe oder Schenkung. Voraussetzung: Die Auseinandersetzung wird außergerichtlich getroffen.

Unsere von der DEKRA zertifizierten Gutachter ermitteln für Sie den aktuellen Verkehrswert der Immobilie oder des unbebauten Grundstücks. Auf diese Weise erhalten Sie eine schnelle, neutrale und qualifizierte Bewertung Ihrer Immobilie einschließlich einer schriftlichen Dokumentation. Das Gutachten stützt sich unter anderem auf die geltenden rechtlichen Vorgaben aus dem Baugesetzbuch und die Rechtsverordnungen von Bund und Ländern.

In unserem Kurzgutachten zur Wertermittlung Ihrer Immobilie (Eigentumswohnung, Haus oder Baugrundstück) halten sich unsere von der DEKRA zertifizierten Immobiliengutachter an die üblichen Rechenverfahren zur Wertermittlung von Immobilien der ImmoWertV. Verzichten jedoch weitgehend auf erläuternde Texte welche in einem Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB vorgeschrieben sind. Das ist der einzige Grund, warum ein Immobilien-Kurzgutachten ausschließlich für außergerichtliche Zwecke heran gezogen werden kann.

Das Leistungsspektrum – Kurzgutachten

Immobilienbewertung – das Kurzgutachten

  • Ortsbesichtigung der Immobilie bzw. Grundstücks
  • Berücksichtigung der Merkmale des Grundstücks und der Immobilie
  • Berücksichtigung der Lagefaktoren
  • Dokumentation der verwendeten Baumaterialie
  • Berücksichtigung von Baumängeln und Bauschäden (zerstörungsfrei, wenn offensichtlich)
  • Darstellung der Bodenwertermittlung
  • Ermittlung des Wertes unter Berücksichtigung der Gesetze, Verordnungen und Richtlinien
  • Fotodokumentation (6 Fotos)
  • Erstellung der Immobilienbewertung durch einen zertifizierten Gutachter

Ihre Vorteile beim zertifiziertem Kurzgutachten

Unsere zertifizierten Immobiliengutachter beraten Sie kompetent und qualifiziert vor Ort und bieten Ihnen die richtige Lösung für Ihren Bedarf.

  • Professionelle und unabhängige Wertermittlung durch zertifizierte Gutachter
  • Kurzfristige und zuverlässige Bearbeitung
  • Fundierte Grundlage für Ihre Verhandlungen mit Käufern, Verkäufern, Finanzdienstleistern und Ämtern
  • Verständliche und transparente Dokumentation der Ergebnisse
  • Kompetenter Vor-Ort-Service
  • Bei Bedarf zusätzlicher Beratungsservice durch geschulte Sachverständige

Das Honorar

Die Kosten für das Kurzgutachten

Das Kurzgutachten für die professionelle Wertermittlung Ihrer Immobilie ist das optimale Produkt für die außergerichtliche Einigung bei Ehescheidung, Schenkung, Erbe oder der Vermögensaufstellung. Die Immobilienbewertung richtet sich wie das Verkehrswertgutachten an die gesetzlichen Vorgaben und Normen und bietet Ihnen eine kostengünstige Alternative zum Verkehrswertgutachten.

Eine von unseren Sachverständigen erstellte Immobilienbewertung (das Kurzgutachten) kostet einmalig:

Honorar € 610,-
zzgl. der gesetzlichen MwSt. in Höhe von 19%

Leistungsbeschreibung Kurzgutachten Immobilienbewertung

Die Leistungen im Überblick

Geht es um eine außergerichtliche Einigung im Bereich Schenkung, Ehescheidung, Erbschaft oder den Immobilienverkauf, ist das Kurzgutachten für die Bewertung von Immobilienvermögen das richtige Produkt für die objektive Immobilienbewertung und die Ermittlung des Marktwertes der Immobilie.

Im Umfang der Wertermittlung Ihrer Immobilie ermittelt unser unabhängiger Gutachter den Verkehrswert von bebauten und unbebauten Grundstücken. Hierbei richtet er sich an die Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken, der Immobilienwertermittlungsverordnung - ImmoWertV.

Das Kurzgutachten der Immobilienbewertung dient der realistischen Wertfindung der Vermögenslage oder für andere außergerichtliche Verfahren.

Der Prüfinhalt beim Kurzgutachten

Was genau wird bei der Immobilienbewertung geprüft?

Wie bei der umfangreichen Verkehrswertermittlung nach §194 BauGB, dient das Immobilien Kurzgutachten der Ermittlung des marktgerechten Verkehrswertes für bebaute und unbebaute Grundstücke. Es handelt sich, um eine umfangreiche Berechnung Ihres Immobilienvermögens, wobei folgende Punkte bei der Wertermittlung berücksichtigt werden:

  • Ortsbesichtigung Innen- und Außenbesichtigung
  • Berücksichtigung der Lagefaktoren
  • Einbeziehung der relevanten Unterlagen
  • Berücksichtigung von Baumängeln und Bauschäden (Augenschein, zerstörungsfrei)
  • Berücksichtigung wertbeeinflussender Rechte und Belastungen
  • Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben für die Wertfindung

Der hauptsächliche Unterschied zur umfangreichen und gerichtsfesten Verkehrswertermittlung liegt darin, dass das Kurzgutachten zur Immobilienbewertung auf die umfangreichen, schriftlichen Angaben wie:

  • Eine detaillierte, schriftliche Grundstücksbeschreibung/der Außenanlage
  • Eine ausführliche, schriftliche Lagebeschreibung (Mikro- und Makrolage)
  • Eine umfangreiche schriftliche Gebäudebeschreibung
  • Eine genaue, schriftliche Erläuterung des gewählten Wertermittlungsverfahren
  • Eine schriftliche Erläuterung der Fachbegriffe

verzichtet.

Die Immobilienarten zur Immobilienbewertung

Kurzgutachten – welche Immobilienarten bewerten wir

Unsere von der DEKRA zertifizierten Immobiliengutachter sind auf die Bewertung von Wohnimmobilien im Raum Hamburg, Elmshorn und Pinneberg spezialisiert.

  • Einfamilienhaus
  • Villen
  • Unbebaute Grundstücke (Baugrundstück)
  • Reihenhaus
  • Doppelhaus
  • Mehrfamilienwohnhaus
  • Eigentumswohnung

Der Ablauf der Immobilienbewertung

Nach der schriftlichen Beauftragung setzt sich der zertifizierte Immobiliengutachter von schwier & partner mit dem Auftraggeber in Verbindung. Es wird ein Termin für die Ortsbesichtigung vereinbart. Zudem wird mit Ihnen abgestimmt, welche Unterlagen für die Bewertung notwendig sind.

Kurzgutachten Leistungsbeschreibung

Welche Leistung enthält die Immobilienbewertung

Sie können das Kurzgutachten zur Immobilienbewertung von Wohnimmobilien je nach Bedarf für folgende Verwendungszwecke einsetzen:

  • Immobilienverkauf
  • Immobilienkauf
  • Ehescheidung (nur außergerichtlich)
  • Erbauseinandersetzung (nur außergerichtlich)
  • Vermögensübersicht

Unter Berücksichtigung der bei dem Vor-Ort-Termin augenscheinlich festgestellten Gegebenheiten und den eingereichten Unterlagen, erstellt unser Immobiliengutachter das Kurzgutachten zur Wertermittlung des Verkehrswertes.

Im Rahmen der Ortsbesichtigung erfolgt eine Innen- und Außenbesichtigung inkl. Fotodokumentation. Die Beurteilung der Bausubstanz erfolgt augenscheinlich (vollkommen zerstörungsfrei).

Das Kurzgutachten zur Immobilienbewertung für bebaute und unbebaute Grundstücke umfasst u.a.:

  • Berücksichtigung von Belastungen in Abteilung II des Grundbuches
  • Berücksichtigung der Merkmale des Grundstücks und der Immobilie
  • Berücksichtigung von außergrundbuchlichen Belastungen (bei Vorliegen)
  • Berücksichtigung der Lagefaktoren
  • Berücksichtigung Mikro- und Makrolage
  • Berücksichtigung von Baumängeln und Bauschäden (zerstörungsfrei, wenn offensichtlich)
  • Darstellung der Bodenwertermittlung
  • Ermittlung des Wertes des bebauten oder unbebauten Grundstücks
  • die Ableitung des Verkehrswertes (auf vordergründige und stützende Verfahren)
  • Fotodokumentation (6 Fotos)

Die Bearbeitungszeit beträgt im Anschluss an den Ortstermin maximal 5 - 7 Werktage.

Unterlagen - Kurzgutachten zur Immobilienwertermittlung

Welche Unterlagen sind erforderlich

Für eine fachgerechte Immobilienbewertung nach Richtlinien der Immobilienwertermittlungsverordnung – ImmoWertV benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen als Eigentümer oder Bevollmächtigten. Bitte reichen Sie die unten aufgeführten Unterlagen vollständig und unentgeltlich bei schwier & partner Immobilien ein (Post oder Mail). Die eingereichten Unterlagen dienen ausschließlich der Gutachtenerstellung. Eine Prüfung auf Planungsfehler oder Fachprüfung der Unterlagen ist nicht Bestandteil der Beauftragung.

  • Aktuelle Flurkarte
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Baubeschreibung
  • Grundrisse, Schnitte, Ansichten
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung
  • Berechnung des Rauminhaltes
  • Gegebenenfalls aktuelle Mietverträge und Mietzusammensetzung
  • Bei Eigentumswohnungen die Teilungserklärung
  • Bei Erbbaurechten den Erbbaurechtsvertrag
  • Auskunft zum Flächennutzungsplan (FNP)
  • Auskunft zum Bebauungsplan (B-Plan)

Sollten Ihnen eventuell einige der oben genannten Unterlagen nicht zur Verfügung stehen, so können Sie, unseren Sachverständigen mit der Beschaffung bzw. Erstellung beauftragen. Bei einer entsprechenden Beauftragung wird dieses über die Zusatz-/Sonderleistungen abgerechnet und schriftlich festgehalten.

Leistungsabgrenzung beim Kurzgutachten

Welche Leistungen sind nicht Bestandteil der Immobilienbewertung

Im Rahmen der Ortsbesichtigung erfolgt durch unseren sachverständigen Immobiliengutachter eine Innen- und Außenbesichtigung inkl. Fotodokumentation. Baumängel und Bauschäden werden soweit sie augenscheinlich, offensichtlich erkennbar sind, oder vom Eigentümer genannt werden von unserem Gutachter berücksichtigt. Es erfolgt eine reine, zerstörungsfreie Augenscheinnahme. Erkennbare Baumängel und Bauschäden werden pauschal in der Verkehrswertermittlung berücksichtigt. Sollte der Verdacht bestehen, dass gravierende Baumängel bestehen, empfiehlt Ihnen unser Gutachter gegebenenfalls eine diesbezüglich vertiefende Untersuchung Dritter anstellen zu lassen. Es erfolgt explizit keine Untersuchung auf pflanzliche und tierische Schädlinge sowie gesundheitsschädigende Baumaterialien seitens schwier & partner.

Nicht geprüft werden:

  • Funktionsprüfung von technischen Anlagen und Bauteilen sowie technischen Ausstattungen und Installationen (Heizung, kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage, Kamin, Elektro, Wasser etc.) werden nicht geprüft. Eine Funktionsfähigkeit wird unterstellt.
  • Prüfung der formellen und materiellen Legalität des Bewertungsobjektes
  • Recherche bezüglich Baugrund und möglichen Altlasten (bei begründetem Verdacht erfolgt eine Einsicht ins Altlastenkataster – als Sonderleistung)

Zusatz-/ Sonderleistungen

Wir bieten Ihn gerne mehr

Zusatzleistungen oder Sonderleistungen bedürfen einer gesonderten schriftlichen Beauftragung. Sie werden nach dem tatsächlichen Zeitaufwand mit einem Tagessatz oder Stundensatz abgerechnet.

Über die Nebenkostenpauschale werden die anfallenden Nebenkosten wie zum Beispiel interne Kopierkosten, Postkosten, Telefonkosten, sowie die An- und Abfahrt des Sachverständigen für die Ortsbesichtigung abgerechnet.

Die Übersicht der aktuell gültigen Preisinformation entnehmen Sie unserer Preisliste.

Jetzt Kurzgutachten beauftragen


schwier & partner kontaktformularpersönliche Beratung
schwier & partner kontaktformularunverbindliche Anfrage
schwier & partner kontaktformularindividuelle Bedarfsanalyse

Das ist uns Ihre Zufriedenheit wert!

Prämie* 3.151 € Als unser Tippgeber
Prämie* 7.878 € Wenn Sie mit uns verkaufen

Bewegen Sie den Regler einfach mit der Maus hin und her um das gewünschte Ergebnis zu erhalten

*Die Prämien sind Richtwerte. Sie variieren und sind abhängig vom beurkundeten Kaufpreis der jeweiligen Immobilie und unterliegen unseren Provisionsvereinbarungen für Tippgeber und Verkäufer. (zum Haftungsausschuss Prämien)


©schwier & partner Immobilienkanzlei für Immobilienwerte |


site created and hosted by nordicweb